Was heißt Berufsorientierung

Durch eine Fülle innerschulischer und externer Maßnahmen werden die Schülerinnen und Schüler der Mittelschulen ab der fünften Jahrgangsstufe an die Arbeitswelt herangeführt.

Typische Tätigkeiten sind:

- sich informieren, beobachten, erkunden, erfragen

- aber auch praktisches Tun

- und die Hinführung zur erfolgreichen Bewerbung 

 

Dabei arbeiten wir mit vielen externen Partnern aus Handwerk, Handel und Industrie aber auch mit der Agentur für Arbeit intensiv zusammen.

Langfristige Kooperationen sind entstanden, weitere werden angedacht.

Gerne weisen wir die Schülerinnen und Schüler auch auf entsprechende Online-Angebote hin.

 Wir besuchen Messen und Ausstellungen und führen selbst Projekte und Berufsorientierungstage und -wochen durch. Betriebserkundungen und Betriebspraktika ergänzen das Angebot. Einen wertvollen Beitrag zur Berufsorientierung leisten die praktischen Fächer Technik, Wirtschaft und Soziales.

Berufsorientierungsmaßnahmen im Überblick

Klasse Berufe kennenlernen und erkunden Sich persönlich weiterentwickeln
 5  Arbeitsplätze im Bereich Schule erkunden (Interview, Präsentation der Ergebnisse)

Tastwegschreiben erlernen

Kennenlerntage, Sozialtraining

MFM-Projekt

6 Arbeitsplätze im Nahbereich erkunden (z.B. Arbeitsplätze der Eltern)

Tastwegkenntnisse vertiefen,

Anti-Blamier-Programm

7

Erstkontakt zur Berufsberatung

Betriebserkundung in Partnerbetrieb

3 Tage im Betrieb (verschiedene Berufsbereiche) oder alternativ SchülerpraxisCenter

Fahrt auf eine Messe

ein Praxistag in den berufspraktischen Fächern

Potential-Analyse

 

Modul Bewerbung1

bei Bedarf: Programm zammgrauft  o.ä

8

 Intensivierung des Kontakts zur Berufsberatung

1 Tag im Berufsinformationszentrum

2 mal 1 Woche Betriebspraktikum

Projekttag mit SV Zukunft

Mädchen bzw. Jungentag

2. Praxistag

1 Messebesuch 

Modul Bewerbung 2 Beteiligung an praktischen
Schulprojekten; Schülerfirma angedacht
Übernahme von Aufgaben für "Kleine" bzw. die Schulgemeinschaft

Langzeitprojekt mit SV Zukunft (bei Bewilligung)

Berufseinstiegsbegleitung

9

Monatlich Berufsberatung im Haus

1 Woche Praktikum

1 Praxistag bei den Partnern

1 Messebesuch

Unterstützung beim Bewerben

 

Langzeitprojekt mit SV Zukunft oder alternativ Modul zur Berufsorientierung 

Berufseinstiegsbegleitung

und alle zwei Jahre Berufsorientierungswoche

Schulleitung

Sabine Jackermaier, Rektorin

Karina Schmidt, Konrektorin

Verwaltung

Melanie Kummer

Tel. 08161 54 25 000

Fax 08161 54 35 000

verwaltung.neustift@schulen-freising.de

Schulpsychologie

Martina Schneider

08161-5426019

schulberatung-zentrum@schulberatung-freising.de

 

Jugendsozialarbeit  Grundschule und Mittelschule

Grundschule :

Anke Kögl

Tel. 08161 54 25 035

anke.koegl@kreis-fs.de

 

Mittelschule:

Christoph Oberschätzl

Tel. 08161 54 25 036

christoph.oberschaetzl@kreis-fs.de

 

Mittagsbetreuung

Herr Schier

Frau Einhelliger

Frau Geiger

Tel. 08161 54 25 050

Ganztagsbetreuung

Leitung: Frau Hain-Liesting

 Tel. 08161 54 25 040