Geschichten

 

erzählte Katharina Rittern den Grundschulkindern von der ersten bis zur vierten Klasse. Es handelte sich dabei in erster Linie um eine Winter-/ Weihnachts- / Wundergeschichte mit dem Titel "Die Wunderkerze"

Weitere Informationen: www.geschichtenerzaehlerin.de

Autorenlesungen

finden im literarischen Herbst in einzelnen Klassen statt, immer wieder auch in der Stadtbibliothek oder für mehrere Klassen in der Turnhalle. Manchmal führen Autorinnen und Autoren auch Schreibwerkstätten durch:

Krokofil-Lesungen

Alles nur nicht Krokodil darf Armin Pongs bei seinen Krokofil-Geschichten sagen. Kleine Versprecher werden sofort geahndet: Mit Liegestützen. Die Kinder - stilecht in grün gekleidet - beteiligen sich rege an der nahezu interaktiven Lesung.

Kröti-Lesung

23. Oktober 2012

 

Die Kinder der 2. Klassen besuchten eine Autorenlesung von Andreas Dietz in der Stadtbücherei. Er stellte unter anderem seine Kröti-Bilderbücher und deren Entstehung vor.

Außerirdisch ist woanders

13.Juli

Amüsante, interessante und kurzweilige Autorenlesung

 

Den 5.und 6. Klassen las die bekannte Autorin Susann Opel-Götz  aus ihrem Jugendbuch „Außerirdisch ist woanders“ vor. Das Buch handelt von Jona, der überzeugt davon ist, dass es Außerirdische auf der Erde gibt. In Henri, der neu in seine Klasse kommt, meint er, eine „Außerirdische Lebensform“ entdeckt zu haben.

Die Autorin las uns sehr amüsante, aber auch nachdenkliche Stellen aus dem Buch vor. Bei der anschließenden Fragerunde verriet sie uns auch ein Geheimnis. Ein Junge in dem Buch zieht immer laut den Rotz durch die Nase, genauso wie es ihr Vater auch immer tat. Da kann man nur hoffen, dass man nicht einmal selber in einem Buch vorkommt.

Am Schluss bekamen noch alle Schüler die wollten, es waren sehr viele, ein Autogramm.

Anschließend gab es für die Klassen 5b und 5c noch einen Workshop mit Susann Opel-Götz. Sie ist nämlich nicht nur Autorin, sondern auch Illustratorin. Bekannte Werke sind „Miese, fiese Kerle“ oder „Ab heute sind wir cool“. Hier lernten wir, wie ein Buch, angefangen von den Gedanken im Kopf bis hin zur fertigen gebundenen Ausgabe, entsteht. Sie zeigte uns auch, wie ihre Illustrationen entstehen und wie zum Beispiel nur das verschiedenartige Aussehen der Augenbrauen ein Gesicht verändern kann.

Alfred Pongs

10.11.11 - Krokofil-Lesungen in den Klassen 1 bis 4

Josef Koller und Cornelia Neudert

24. April 2011

Anlässlich der Jugendbuchwoche stellt Herr Koller seine Bücher in der Turnhalle vor.

 

Cornelia Neudert liest in der Stadtbibliothek

Gabi Kreslehner

November 2010

 

Vermittelt durch den Freisinger Kulturverein „Modern Studio“ kam die Klasse 9a in den Genuss einer Literaturstunde mit der mehrfach ausgezeichneten österreichischen Autorin Gabi Kreslehner (u.a. Peter-Härtling-Preis 2009).

Die ehemalige Hauptschullehrerin, die in der Nähe von Linz wohnt, las aus ihrem zweiten Roman „In meinem Spanienland“. Hauptfigur ist dabei  die dickliche Carmen, die zusammen mit ihrer Mutter Steffi beim Stiefvater lebt. Steffi und Carmen sehnen sich nach Liebe – die eine nach der Liebe eines Mannes, der sie beschützt, die andere nach der Liebe und Anerkennung ihrer Mutter – und beiden scheint die Erfüllung dieser Sehnsucht verwehrt zu bleiben.

Obwohl „In meinem Spanienland“ eigentlich für Erwachsene gedacht ist, lauschten die Schülerinnen und Schüler gespannt den Textauszügen und beteiligten sich mit Interesse an der anschließenden Diskussion. 

Christian Berg

12.10.2010

Christian Berg liest und spielt aus seinem Werk „Tamino Pinguin“

Ursprünglich wollte Christian Berg gar kein Kinderbuch schreiben, aber er ließ sich glücklicherweise vom Verlag überreden. Darüber durften sich auch die Kinder der Klassse 2c und 3a freuen. Denn Christian Berg las aus seinem Buch „ Tamino Pinguin“ in der Stadtbibliothek vor. Es handelt vom  kleinen Pinguin Tamino, der sich vom Südpol aus auf die Reise begibt, um die Liebe zu finden.  Durch seine mitreißende Lesung  mit Schauspiel, Musik und Tanz entführte der Autor, Schauspieler und Regisseur  die Kinder in Taminos Welt. Am Ende durften die Kinder den Autor mit ihren Fragen „löchern“ und erfuhren so viel Interessantes über die Entstehung von Büchern.

Derek Meister

Am 9. November durfte die Klasse 6b zu einer richtigen Autorenlesung in die Stadtbibliothek gehen! Der Schriftsteller Derek Meister las aus seinem Roman: „Ghost Hunter“.

Zunächst stellte Herr Meister sich selbst vor. Er erzählte, wie er zum Schreiben gekommen war und schließlich informierte er die Schüler darüber, worum es in seinem Buch ging. Immer wieder las er einige spannende Stellen vor. Die Zeit verging wie im Flug und bevor es wieder zur Schule zurück ging, beantwortete der Schriftsteller noch geduldig all die Fragen, die die Schüler an ihn hatten. Die Klasse zeigte sich sehr beeindruckt und es dauerte nicht lange, da hatte sich Benedikt das Buch besorgt um es selbst lesen zu können!

Schulleitung

Renate Bruckmeier

Mathilde Holzner

Verwaltung

Melanie Kummer

Tel. 08161 54 25 000

Fax 08161 54 35 000

Mail:

verwaltung.neustift(at)schulen-freising.de

Schulpsychologie

Martina Schneider

08161-5426019

SB-FS-Mitte(at)web.de

 

Jugendsozialarbeit  Mittelschule

Viola Hobmaier

Tel.08161 54 25 035

viola.hobmaier(at)kreis-fs.de

Mittagsbetreuung

Herr Schier

Frau Ziegler

 

Tel. 08161 54 25 050

Ganztagsbetreuung

Frau Hain-Liesting

 Tel. 08161 54 25 040