Lesenächte

Aufregende und spannende Lesenächte lassen sich in der Schulbibliothek oder anderen Schulräumen verbringen. Viele Klassen nutzen dieses Angebot und berichten hier über Ihre Erfahrungen:

Lesen und Weihnachten - wie geht das zusammen?

 

Nachdem wir die lustige und sehr lesenswerte Klassenlektüre „ Rick – wie ich meine durchgeknallte Familie überlebe“ gelesen hatten, verbrachten wir eine Nacht lesend in der Schulbibliothek. Vorher verköstigten wir uns mit einer selbstgemachten Pizza, buken Plätzchen und durften passend zur Vorweihnachtszeit auch „die Weihnachtsgeschichte“ von Charles Dickens anschauen. So schön kann Schule sein!

Hexen und vieles mehr - Lesenacht der 5b

Bepackt mit Matratzen und Decken trafen uns wir Jungen und Mädchen der Klasse 5b am Donnerstag Abend vor den Faschingsferien in unserem Klassenzimmer. Es war allerdings kein Zeltlager geplant, sondern eine Lesenacht mit Frau Kirschner und Frau Mayer! Zunächst ging es in die Bibliothek. Es dauerte einige Zeit, bis sich alle „eingerichtet“ und  ein gemütliches Lager gebaut hatten. Schließlich wollten wir die kommende Nacht möglichst bequem verbringen. Jeder konnte nach Belieben in den verschiedensten Büchern schmökern  und sich auch das eine oder andere ausleihen.                               

Anschließend wurde zunächst für das leibliche Wohl gesorgt, denn so eine Nacht kann schon lang werden! In der Schulküche übernahm Frau Mayer das Zepter. Es wurde unter ihrer Anleitung geschnipselt, gekocht, gebacken, Tisch gedeckt... – jeder war beschäftigt! In Rekordzeit war das Essen fertig: Pizza mit gemischtem Salat und  Eis mit heißen Früchten als Nachtisch! Lecker!!!

Zurück in der Bibliothek las uns Frau Kindler, unser Überraschungsgast vor! Sie stellte uns das Buch „Sophiechen und der Riese“ von Roald Dahl vor! Wir sind zwar nicht mehr die Jüngsten, aber Vorlesen finden wir immer noch klasse!

Dann wurde es ein wenig gruselig, es ging nämlich um Hexen! Im Klassenzimmer schauten wir uns den Film „Hexen hexen“an,  nach dem Buch von (wieder!) Roald Dahl. Die Oberhexe schaute fürchterlich hässlich aus und verzauberte alle Kinder in Mäuse, aber Hexen haben ja bekanntlich keinen Zutritt zur Schule, so konnte uns nichts passieren. Außerdem passten ja unsere Lehrerinnen auf!

Zu guter Letzt durften wir uns dann wieder in der Bibliothek in unsere Schmöker vertiefen. Es dauerte nicht lange, da schliefen auch schon die ersten ein. Ein paar Unermüdliche aber ...!

Am nächsten Morgen gab es nach einer Katzenwäsche im Klassenzimmer ein leckeres, gesundes Frühstück und dann gings ab in die Faschingsferien!

So schön kann Schule sein!!!

Lesen und Weihnachtsbäckerei-Wie passt das zusammen?

Den abschließenden Höhepunkt unserer Referatreihe über Kinderbuchklassiker bildete die Lesenacht in unserer Schulbibliothek am 21. 12. 2010. Bereits um 17 Uhr trafen wir uns mit Frau Mayer in der Schulküche. Ausgestattet mit unseren neuen Schürzen, die wir im WTG Unterricht genäht hatten, machten wir uns an die Arbeit. Zwei Gruppen backten Pizzas für das Abendessen, die restlichen Schüler machten einen Stollen bzw. Plätzchen für die Weihnachtsfeier. Lecker!!! Nachdem wir uns gemeinsam nach dem Abendessen die Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens angeschaut hatten, ging verbrachten wir eine mehr oder weniger kurze Nacht lesend in der Bibliothek. Nach einem gemeinsamen, gesunden Frühstück durften wir in die Ferien gehen!

Detektivnacht

4. Februar - Unsere lang ersehnte Lesenacht ist da!.

Wir schlagen unser Bettenlager auf und stimmen wir uns auf unsere schwere Arbeit als Detektive ein. Wir schärfen mit dem Pantomimespiel unsere Beobachtungsgabe und sichern erfolgreich Spuren am Tatort. Jetzt waren wir bereit, die in Gruppen vorbereiteten Fälle der versammelten Mannschaft vorzustellen und gemeinsam zu lösen. Nicht immer eine einfache Aufgabe!

Doch durch das genaue Lesen und Hinterfragen der Aussagen gelingt es uns  jeden Fall zu lösen. Erschöpft kuscheln wir uns dann in unsere Schlafsäcke und  lesen, lesen, lesen....

 

Am nächsten Morgen versorgen uns einige Eltern mit einem leckeren Frühstück im Schülercafe, so dass wir trotz wenig Schlaf wieder zu Kräften kommen

 

Schulleitung

Renate Bruckmeier

Karina Schmidt

Verwaltung

Melanie Kummer

Tel. 08161 54 25 000

Fax 08161 54 35 000

verwaltung.neustift@schulen-freising.de

Schulpsychologie

Martina Schneider

08161-5426019

schulberatung-zentrum@schulberatung-freising.de

 

Jugendsozialarbeit  Mittelschule

Viola Hobmaier

Tel.08161 54 25 035

viola.hobmaier@kreis-fs.de

Mittagsbetreuung

Herr Schier

Frau Ziegler

Frau Einhelliger

Tel. 08161 54 25 050

Ganztagsbetreuung

Frau Hain-Liesting

 Tel. 08161 54 25 040